Noch etwas Neues in Berlin

Jahrelang lag es im Dornröschenschlaf: Das Märkische Museum, auch gerne Stadtmuseum genannt. Wer hat es wachgeküsst? Der Mann heißt Paul Spies und ist kein Prinz. Die Dauerausstellung zur Geschichte, zur Kultur und zum Alltagsleben Berlins wurde unter seiner Regie zeitgemäß umgestaltet. Daneben gibt es wechselnde Sonderausstellungen. Speziell für Neuberliner ist dieser Ort, so wie er sich heute präsentiert, eine ideale Quelle der Information und eine wunderbare Einführung in die neue Heimat.

Adresse und Kontaktdaten:
MÄRKISCHES MUSEUM, Am Köllnischen Park 5, 10179 Berlin
ÖFFNUNGSZEITEN: Di–So 10–18 Uhr
EINTRITTSPREIS: 7,00 / erm 4,00 Euro (inkl. Audioguide) | bis 18 Jahre frei
jeden 1. Mittwoch im Monat Eintritt frei
info@stadtmuseum.de
https://www.stadtmuseum.de/maerkisches-museum

Foto: © Stadtmuseum Berlin, Christian Kielmann