Staunen über so viel Schönheit

Eines der spektakulärsten Gebäude, das man in einem wunderschönen Park in der Nähe der Charité besichtigen kann, ist die ehemalige Tieranatomie.

Es handelt sich um das älteste akademische Lehrgebäude Berlins aus dem Jahre 1790. Eine enorm aufwändige, siebenjährige Sanierung des in der DDR als Institut für Lebenshygiene genutzten „Tempels“ wurde 2012 abgeschlossen. Die Restaurateure mussten mit Atemschutzmasken operieren.

Für das Publikum ist das Innere von Dienstag bis Sonnabend von 14 bis 16 Uhr zugänglich. Eintritt frei.
Mehr unter: https://www.kulturtechnik.hu-berlin.de/de/hzk/tieranatomisches-theater/#menu