Berlin

Beginners' Blog

Neuigkeiten für Neuberliner

Wer repariert meine alte Waschmaschine?

Auch dem Neuberliner geht irgendwann einmal etwas kaputt. In der alten Heimat hatte man den Schuster, Uhrmacher, Klempner seines Vertrauens. Aber an wen wendet man sich in Berlin? Die Hörer von Radio 88,8 haben ihre Empfehlungen gegeben. Daraus ist eine ganze Liste von Adressen entstanden. Für fast alle Reparaturfälle des Lebens ist etwas dabei:
www.berlin888.de/startseite/themen/reparieren_statt_wegwerfen.html

Verschaffen Sie sich einen Überblick!

Die Ausdehnung der Stadt: Der Neuberliner hat erstmal ganz schön an ihr zu knabbern. Er hört Namen bekannter Bezirke, Straßen und Plätze und kann sie nicht verorten.

Informationen aus erster Hand

Wie befriedigt der Neuberliner seinen immensen Informationsbedarf? Auf den ausführlichen und übersichtlich gestalteten Internet-Seiten der einzelnen Stadtbezirke bekommt er jede Menge praktische Hinweise und Adressen: www.berlin.de/rubrik/politik-und-verwaltung/bezirksaemter.

Kunde in Berlin

Haben Sie sich auch schon darüber geärgert, dass Sie als Kunde in Berlin oft wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt werden – wenn man Sie überhaupt beachtet? Verkäuferinnen, die sich hinter Säulen verstecken, Metzger, die darauf bestehen, Ihnen die vor Stunden abgeschnittene Wurst anzudrehen, Kellner, die für Ihre Bestellung nur ein patziges „Hamwa nich“ übrig haben… Was tun?

Berliner Schlagfertigkeit

Modell des Berliner Witzes: „Mensch, jeh in Dir“ – „War ick schon, ooch nischt los“. In Berlin will man nicht mit Geld, sondern mit „guten Worten“ imponieren. Der Neuberliner sollte wissen, dass dieses Auftrumpfen, sich gegenseitig Übertrumpfen hier eine Art Gesellschaftsspiel ist. Das letzte Wort gilt mehr als das neue Auto. Das Lieblingsspiel ist nicht böse gemeint, auch wenn es oft so tönt. Will der Neuberliner mitspielen, sollte er allzeit auf dem Quivive sein. Wer selbst nicht schlagfertig ist: Nicht beleidigt sein – mitlachen!

Sport für Neustudenten

Hallo Thomas Knuth,

ein kleiner Tipp für alle sportliebende Studenten, die mit dem Sportangebot an ihrer Uni nicht zufrieden sind oder für sich das richtige nicht gefunden haben: Studenten haben die Möglichkeit ohne Zusatzkosten auch an den Sportkursen der anderen Berliner-Uni's teilzunehmen! Gleichzeitig lohnt sich ein Vergleich der einzelnen Sportangebote, da die Preise an den einzelnen Uni's teilweise ganz schön unterschiedlich sind und man so bares Geld sparen kann!
Viele Grüße
Stefan

Auto anmelden: Wie man´s besser macht

Lieber Thomas Knuth, nette Idee, das mit den Stadtführungen, aber was mir mehr helfen würde, wäre eine Tour nur durch meinen Bezirk (Wilmersdorf). Wie wär's?

Inhalt abgleichen