Berlin

Beginners' Blog

Neuigkeiten für Neuberliner

Mythos Kreuzberg

Ein Gespräch unter Neuberlinern : "Was, Du wohnst in Kreuzberg? Ist ja toll!" Ja, er lebt, und wie, der Mythos Kreuzberg. Und eigentlich immer noch zu Recht, im Guten wie im weniger Guten. Soeben ist ein wunderschönes Buch erschienen, das diesen kontrastreichen Bezirk in Geschichte und Gegenwart mit vielen Fotos und prägnanten Texten verschiedener Autoren beleuchtet. Es heißt "Kleine Kreuzberg-Geschichte" und vermittelt Bewohnern und Bewunderern des Stadtteils auf 160 Seiten viele überraschende Erkenntnisse und berührende Bilder. www.berlinstory-shop.de/product_info.php/info/p4029_Kleine-Kreuzberggesc...

Open-Air-Ausstellung auf dem Alex

Die Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" ist absolut sehenswert, gerade für den Neuberliner, der vielleicht nur vage weiß, was sich alles im kritischen Zeitraum in Ost-Berlin und in der Rest-DDR abgespielt hat. In einer gelungenen Mischung aus Bild und Text erzählt sie bis einschließlich 14. November von der Friedlichen Revolution in der DDR, ihren Etappen, Motiven und Akteuren. Die Freiluft-Schau befindet sich auf dem Alexanderplatz direkt neben der Weltzeituhr, ist zweisprachig (deutsch und englisch) und täglich von 0 bis 24 Uhr zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Berlin mit dem Fahrrad entdecken

Der Neuberliner sitzt daheim und grämt sich: Wie soll er sich dieser großen Stadt nähern, wo fängt er an, vor allem: wie fängt er es an? Die Antwort liegt gerade in Berlin auf der Hand bzw. auf dem Rad: Runter von der Couch und rauf auf den Drahtesel. Dabei kann man neben den unterschiedlichen Bezirken auch Alt- und Neuberliner kennen lernen. Es gibt geführte Touren und auch allerlei Initiativen, die offen für alle sind. Eine gute Übersicht der Routen und Anbieter findet sich auf: www.stadtentwicklung.berlin.de/verkehr/radverkehr/unterwegs/de/radtouren...

20 Jahre Mauerfall: Ein Buch zieht Bilanz

Ein Jubiläum, das in der Stadt intensiv begangen wird. Kunststück, denn: "Berlin war das Labor der deutschen Einheit" (Klaus Wowereit). Auch eine Bilanz in Buchform ist entstanden: "Berlin 1989-2009". Erscheinungsdatum: 23. März. Zwölf Gespräche mit hochinteressanten Statements ganz unterschiedlicher Menschen. Wer die Gespräche mit Klaus Wowereit, Katrin Sass, Hubertus Knabe, Hans Stimmann und acht weiteren Persönlichkeiten geführt hat? Dreimal dürfen Sie raten. www.berlinstory.de/verlag/neuerscheinungen.html

Erst planen, dann losfahren

Der Neuberliner hat, meist für eine ziemlich lange Anfangszeit, seine Last mit der Ausdehnung der Stadt, ihren eng miteinander verwobenenen Quartieren und ähnlich (oder gleich) lautenden Straßennamen. Wie kommt er am schnellsten von Adlershof nach Zehlendorf, vom Wannsee zum Müggelsee, von der Karl-Marx-Allee in die Karl-Marx-Straße?

Eine ganze Menge Tipps auf einmal...

...gibt der Senat für Stadtentwicklung kompakt auf einer Seite im Internet. Radrouten und Laufstrecken, die schönsten Spazier- und Wanderwege, Informationen zur Architekturgeschichte der Stadt und zum Verlauf der Berliner Mauer - der Neuberliner erhält völlig kostenlos eine Vielzahl von Anregungen und kann die Stadterkundung damit getrost selbst in die Hand nehmen. www.stadtentwicklung.berlin.de/berlin_tipps

Bücher zu verschenken?

Beim Umzug nach Berlin können sich viele nicht von ihren Schätzen trennen. In der neuen Wohnung wird der Platz aber langsam knapp. Wohin mit den Büchern, die man schon dreimal gelesen hat? Einfach wegwerfen? Nein, denn es gibt den Berliner Büchertisch, eine sehr sympathische Non-profit-Organisation. Die Bücher werden abgeholt und größtenteils an soziale Einrichtungen weiterverschenkt. Eine sinnvolle Sache, die der Neuberliner mit gutem Gewissen unterstützen kann. www.berliner-buechertisch.de

Brandheißer Tipp

Es gehört einfach zu Berlin, das Sommerkonzert der Philharmoniker auf der Waldbühne. Für den Neuberliner ist es ein unvergessliches Erlebnis: 22 000 Menschen sitzen im Halbrund, picknicken erst und lauschen dann dem Programm, das immer unter einem anderen Motto steht.
Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Obwohl das Konzert erst am 21.06.09 stattfindet, gehen die Karten sehr schnell weg. Am besten also sofort bestellen:
www.concert-concept.de/events/index.aspx?id=13319_Berliner+Philharmoniker

Nehmen Sie Kontakt auf

Es gibt eine Internet-Plattform, mit deren Hilfe der Neuberliner schnell und einfach Gleichgesinnte verschiedenster Art finden kann. Er/sie kann Kontaktanzeigen aufgeben und sich verabreden. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Tennis-, Bridge- oder Lebenspartner gesucht wird. Alle Angebote sind 100% kostenlos und anonym. Es werden keine persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht. www.fishandfishes.com

Der Berliner Familien-Pass 2009

Berlin mit der Familie preiswert erleben: 300 kostenlose und ermäßigte Angebote von A wie AquaDom bis Z wie Zoo. Mit dem Familien-Pass erhält die Neuberliner Familie ein ganzes Jahr lang Preisnachlässe bei Schwimmbädern, Eisbahnen oder Schiffstouren, bei Konzerten, in Kinos, Theatern, Museen sowie bei vielen weiteren Einrichtungen in Berlin und Umgebung. Der Pass ist für nur 6 € erhältlich in allen Berliner Filialen von Getränke Hoffmann sowie in Bürgerämtern, Bibliotheken oder beim JugendKulturService.
www.jugendkulturservice.de/fampass1.htm

Inhalt abgleichen