Berlin

Beginners' Blog

Neuigkeiten für Neuberliner

Die Rettung ist da!

Neuberliner, es ist endlich soweit! DAS Buch für alle Neuankömmlinge ist wieder erhältlich, seit dieser Woche im Handel: die 4., durchgesehene und aktualisierte Auflage des beliebten Ratgebers "Berlin for Beginners - Tipps für Stadteinsteiger" (Berlin Story Verlag, 2010). Erwerben kann man die handliche Berlin-Starthilfe in gutsortierten Berliner Buchhandlungen, aber auch bei den einschlägigen Internet-Vertreibern (Amazon, Libri etc). Der Autor freut sich indessen über jede Bestellung, besonders über solche, die im Webshop seines Verlages getätigt werden: www.berlinstory-shop.de/product_info.php?products_id=3780

Wähle 115 auf dem Telefon...

... und, liebe Neuberlinerin, lieber Neuberliner, dann bekommst Du sie ganz schnell, die gewünschte "Auskunft vom Amt": Unter der Telefonnummer 115 (ohne Vorwahl!) erhalten alle Anrufer montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr verständliche und verlässliche Auskünfte zur "richtigen" Behörde für ihr Anliegen (Telefonnummer, Fax, Email). Auch Informationen über den Standort, die Öffnungszeiten, mitzubringende Unterlagen und Gebühren werden gegeben. Ein Anruf kostet 7 Cent pro Minute (aus dem deutschen Festnetz). Warum sich also grämen, wenn man nicht weiß, wo man das Auto ummeldet oder einen neuen Personalausweis bekommt? Wähle einfach 115 und man hilft Dir schon.

Es muss kein Restaurant sein...

Auch der Neuberliner kennt das: Man ist unterwegs in der Stadt, es ist Mittagsessenszeit. Vielleicht sind Freunde dabei, denen man Berlin zeigt. Nein, ein teures Restaurant soll es nicht sein. Schmecken soll es trotzdem und schnell gehen, denn es ist ja noch so viel zu sehen oder zu tun.
Eine preiswerte und gute Lösung sind die zahlreichen Kantinen überall in der Stadt, die für alle offen sind. Die Abendschau des RBB hat in einer Serie einige davon vorgestellt. Die Standorte und Beschreibungen wurden ins Internet gestellt. Es kann nicht schaden, sich damit vertraut zu machen. Warum nicht z.B. mal zwischen den Schauspielern des Berliner Ensemble oder neben einem General im Bundesverteidigungsministerium essen? Berlin macht´s möglich!
www.rbb-online.de/abendschau/dossier/kantinenreport.html

Willkommen im Jahr des Herrn 2010

Hiermit sei es ausgerufen: Das Jahr des Neuberliners! Ich grüße und begrüße alle Menschen, die es 2010 nach Berlin zieht. Gleich, woher Sie zu uns kommen; ganz egal, was Sie hier tun möchten; unabhängig davon, was Sie denken und glauben. Es zählt nur eines: Sie sollen sich schnell einleben und wohlfühlen in dieser großen Stadt.

Dabei möchte ich Ihnen behilflich sein. Wie? Erstens durch das Seminar für Neuberliner (siehe links unter dem Stichwort). Zweitens mit einem kompakten Ratgeber (siehe "Buch"). Und drittens in Form von Empfehlungen und Tipps für alle Lebenslagen, in die man als Neuankömmling in Berlin gerät und die gemeistert werden wollen. Beliebt: Der Neuberliner Kulturtipp fürs Wochenende, kurz "NeuKuTipp Wo-En". Den Tipp gibt es jeden Donnerstag in diesem Blog.

Kommen Sie gut durch die Stadt, durch den Winter, überhaupt durch das Jahr und Ihr neues Leben im dicken B.!

Ihr
Thomas Knuth

Ein schönes Buchgeschenk

Für Neuberliner und alle, die sich für persönliche Schilderungen der Berliner Geschichte der letzten 20 Jahre interessieren:
"Berlin 1989-2009 - Eine Bilanz in 12 Gesprächen". Autoren: Manuela Arand & Thomas Knuth, Verlag: Berlin Story. Preis: 14,95 Euro.
12 spannende Interviews mit Menschen, die erstaunlich offen und lebendig darlegen, wie sie die Berliner Jahre vom Mauerfall bis heute erlebt bzw. mitgestaltet haben. Klaus Wowereit, Hubertus Knabe, Katrin Sass, Hans Stimmann und Gayle Tufts gehörten zu den Gesprächspartnern. Spannend, überraschend, berührend.
Inhaltsverzeichnis, Leseproben und Bestellung:
www.berlinstory-shop.de/product_info.php/info/p4362_Berlin-1989-2009---E...

Neuberliner in Charlottenburg

Eine gute Nachricht und eine nützliche, kostenlos erhältliche Broschüre für alle Neuberliner, die ihre Zelte in dem schönen Charlottenburg bzw. in Wilmersdorf aufgeschlagen haben: Soeben ist die neue Ausgabe des Bezirksmagazins "Charlottenburg-Wilmersdorf - Ein Bezirk mit Zukunft" erschienen. Das hinweisreiche Heft im DIN-A-4 Format umfasst 92 Seiten und liegt in den Rathäusern, Bürgerämtern, Stadtbibliotheken sowie in allen anderen Einrichtungen des Bezirks aus. Darüber hinaus wird es - solange der Vorrat reicht - über viele Geschäfte des Bezirks verteilt. Mein Rat: Schnell das Heft besorgen. Dann hat man die wichtigsten Adressen und Fakten des Bezirks immer auf bei der Hand.

Jetzt aber hurtig!

Kein billiger Trick, sondern die reine Wahrheit: Auch die 3. Auflage des beliebten Neuberliner-Ratgebers "Berlin for Beginners - Tipps für Stadteinsteiger" (Berlin Story Verlag, 2009) ist fast schon wieder ausverkauft. Wer also in diesen Tag über einen Erwerb für sich selbst oder als Geschenk für einen ihm bekannten Neuberliner nachdenkt, sollte nicht mehr lange warten.
Bis die 4. Auflage in den Handel kommt, werden einige Wochen vergehen. Erhältlich ist die handliche Berlin-Starthilfe - noch - in den Berliner Buchhandlungen, aber auch bei den einschlägigen Internet-Vertreibern (Amazon, Libri etc). Der Autor freut sich über jede Bestellung, besonders über solche, die im Webshop seines Verlages getätigt werden: www.berlinstory-shop.de/product_info.php?products_id=3780.

NEUBERLINER, DIE IHR IN MITTE WOHNT...

Der Bezirk "Mitte" besteht seit dem Jahr 2001 aus drei vormals eigenständigen Bezirken : Wedding, Tiergarten und ...,genau, Mitte. Es handelt sich um einen Groß-Bezirk mit vielen Gesichtern. Orientierung bietet seit kurzem im Internet der KIEZATLAS. Dort findet man aktuelle Informationen zu Einrichtungen, Projekten und Dienstleistungen im gesamten Bezirk. Auch Angebote für Kinder, Jugendliche und Senioren sind reichlich vorhanden. Google Earth gibt den Standort und das Umfeld gesuchter Örtlichkeiten an und mit bvg.de bekommt man im Handumdrehen die schnellste Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. www.kiezatlas.de/mitte

Hier ist der Eintritt frei

Neuberliner, mal ehrlich: Wer schaut in diesen Zeiten nicht bange in den Geldbeutel und aufs Konto? Dennoch will man auf das fantastische Kulturangebot der Stadt nur ungern verzichten. Da kommt ein hübscher, kleiner Ratgeber in Buchform gerade recht: "Eintritt FREI - Berlin kostenlos erleben" (Monika Märtens, Verlag an der Spree, Euro 7,80). Auf 100 Seiten werden 200 Veranstalter bzw. Locations präsentiert, die kostenlose Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Filme oder Feste anbieten. Da ist wirklich für jeden etwas dabei, auch für kleine Neuberliner. Das Geld für das Buch, das man über alle üblichen Kanäle beziehen kann, hat man sehr schnell wieder "eingespielt". www.spreeverlag.de

Als Student in Berlin? Das Buch zum Studium

Welcher Student von "auswärts" hätte so etwas nicht gerne, einen Stadtführer speziell für den Neuberliner Uni-Nachwuchs? Es gibt ihn und er ist wirklich äußerst empfehlenswert: "Studieren in Berlin - Ein Stadtführer durchs studentische Leben" (Schibri-Verlag, 232 Seiten, Euro 9,80). Studenten und Professoren der Alice-Solomon-Fachhochschule Berlin haben einen bunten Strauß nützlicher Tipps und Informationen rund um das Thema gebunden. Von "Abschlussarbeit" bis "Zoo" werden die wichtigsten Themen auf witzige Weise und immer ganz praxisnah behandelt. "Bücher sind Erfahrungen, die man kaufen kann" - selten traf ein Satz besser zu als auf diesen originellen und hilfreichen Ratgeber für das Leben auf und neben dem Campus.

Inhalt abgleichen