Berlin

Erweiterungspläne am BER

Liebe Neuberlinerin, lieber Neuberliner,

bitte lasst Euch nicht ins Bockshorn jagen und Euch auch nicht den Weg zu Eurem gesunden Menschenverstand versperren: Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft, Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, stellte vor kurzem die Pläne zur Erweiterung des Großfluchhafens BER vor.

Ja, da sagen wir unbeirrt und mit vollem Recht: "Machen Sie doch erst einmal Ihre Bauruine flott und den Flughafen auf!" Es ist doch nicht zu fassen: Als würde man diesen Leuten überhaupt noch irgendetwas zutrauen. Mit wichtiger Silbermiene sagte Lütke Daldrup im rbb-Interview auf die Frage, wann endlich am BER die ersten Flieger landen und auch wieder starten können: "Das verrate ich Ihnen Ende des Jahres". Das daraufhin spontan einsetzende Hohngelächter hätte um ein Haar das Hauptterminal zum Einsturz gebracht.

Ich empfehle die Lektüre des SPIEGEL-Artikels über die "Geschichte eines deutschen Versagens" (Heft Nr. 34/2017). 20 Seiten (!) Desaster-Chronik. Danach glaubt man Herren vom Schlage eines Prof. Lütke Daldrup kein Wort mehr. Wie sagt da der Berliner: "Verarschen kann ick mir selba!"

Ihr Thomas Knuth