Berlin

Deutsch für Neuberliner

Wie, was? Das kann doch nicht wahr sein, liebe Neuberliner: Sie kommen noch ohne Wörter wie "Narrativ" aus oder, jetzt ganz neu: "sexualisierte Gewalt"? Das geht ja gar nicht. Sie leben hinterm Mond.

Im Ernst: Ich lese die Zeitung, sehe fern oder höre Radio. Und alle, die sich für kulturell wichtig halten, plappern in diesem dummen Neusprech. Ich könnte mich kringeln. Gestern taucht im Heute-Journal dann aus dem Nichts eine "Bloggerin" auf und gebraucht das völlig unsinnige Ungetüm "sexualisierte Gewalt" gefühlte hundert Mal.

Lassen wir uns nicht von diesem wüsten Missbrauch unserer Sprache überwältigen, sprechen und schreiben wir so, wie es uns gegeben ist und nicht so, wie es uns die entsetzlichen Modemacher jedweder Spielart vorschreiben wollen. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Mir ist das wichtig.

Ihr
Thomas Knuth