Berlin

Sicher durch die Stadt

Für Neuberliner besonders nützlich und empfehlenswert: ein möglichst vielseitiges Navigationsgerät. Mit seiner Hilfe kommt man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zielsicher im Großstadtdschungel voran. Eigentlich unentbehrlich, gerade am Anfang des Hauptstadt-Abenteuers.
Aber wo soll man das Navi kaufen, wer hat die Auswahl und berät einen gut in Berlin? Nach meiner persönlichen Erfahrung findet man die neuesten Geräte zu fairen Preisen bei Euronics. Es handelt sich um einen bundesweiten Zusammenschluss von 1.800 Fachhändlern in der Sparte Elektrogeräte. In Berlin gibt es 61 davon, die einen guten Service, aber vor allem eine individuell maßgeschneiderte Beratung durch kompetentes Fachpersonal bieten. Die Händlersuche ist kinderleicht und führt schnell zu einem Ziel in der Nähe des eigenen Domizils.
Noch ein paar Tipps für die Wahl des passenden Geräts: Man sollte sich vor dem Kauf entscheiden, ob man das Navi nur in Deutschland oder auch in anderen Ländern nutzen möchte. DACH-Modelle z.B. haben Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, Schweiz und teilweise auch Liechtenstein und Luxemburg an Bord. Meist gilt: Je weniger Kartenmaterial man erwirbt, desto günstiger ist das Gerät. Aber Vorsicht: Nachträgliche Erweiterungen können einen teuer zu stehen kommen. Also besser gleich díe benötigten Karten kaufen.
Ebenfalls wichtig: Die Karten sollten sich regelmäßig und günstig aktualisieren lassen. Dabei variieren die Preise stark, je nach Navi-Anbieter. Das Produktionsdatum der Karten findet man in der Regel auf dem Gerätekarton: „Q4/2009“ etwa bedeutet „Viertes Quartal 2009“.