Berlin

Alice alleine in Berlinland

Berlin ist ein eigener Kosmos, der vor Paradoxa und Absurditäten nur so strotzt. Fast wie das Wunderland von Alice. Es ist anders und deshalb attraktiv. Daher strömen mehr und mehr Studenten, Gründer, Freiberufler und Angestellte nach Berlin, um an dem unkonventionellen Leben bzw. sympathischen Durcheinander teilzunehmen.

Nachdem man alle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen abgeklappert hat, ist man jedoch als Neuberliner schnell an dem Punkt, wo man feststellt, dass das Leben im Kiez doch an einem vorbeigeht. Wie soll Alice das auch alles machen, tagtäglich schuftet sie sich ab und soll dann auch noch Freunde finden? Wird sie wieder eine Person mehr sein, die alleine in Berlin ist und sich nur an der Fassade des Wunderlands erfreuen kann?
Nein, Alice gibt nicht auf, sie will das Wunderland (er)leben und hat das Internet für sich entdeckt. Dort kann sie sich bei virtuellen Stammtischen registrieren. Ebay-Kleinanzeigen z.B. ermöglichen Alice neue Leute in Berlin kennenzulernen. Auch auf das mobile Internet kann sich Alice verlassen: Hier kann sie mit groobr (einer App für Iphone und Android) mobil neue Leute in ihrer direkten Umgebung beim Cocktailtrinken, Beachvolleyball oder beim Bearpit Karaoke im Mauerpark treffen. Jetzt ist Alice gewappnet und findet doch den Weg ins Wunderland Berlin.

Louis Rens
groobr.de